top of page

Pick Your Fight!



Wie du deine Herausforderungen meisterst und dafür kämpfst/dich einsetzt, was sich lohnt.

Es kann sein, dass du gerade einige Baustellen hast, oder dass du auf einige Baustellen hingewiesen wirst. Die Frage ist, wie reagierst du? Musst du sofort alles regeln? Musst du sofort reagieren? Musst du immer gleich eine Lösung haben? Zur Lösung dieses Rätsels habe ich dir


sechs Punkte


aufgelistet. Ziel ist, dass du dich auf das konzentrieren kannst, was sich lohnt.

Um hier etwas lässiger unterwegs zu sein und gleich zu Beginn durchatmen zu können - lass’ uns die Baustellen lieber Abenteuer, nennen ;-) Das ist schon einmal


Punkt eins


MOTIVIERENDE NAMEN


helfen, lohnend unterwegs zu sein. Gib den Dingen, die nicht so prickelnd sind, Namen, die dies tun, die motivieren und die ein kleines Schmunzeln aus dir herauslocken.

Und dann gehst du zu


Punkt zwei


DEINE ENTSCHEIDUNG


Wichtig ist, dass es deine Entscheidung ist, welches Abenteuer du angehen willst. Aus den verschiedenen Situationen kannst du auswählen und sie erst prüfen, was du jetzt «durchstehen» willst. Es gibt da so einige Klassiker:


  • Ein Klassiker ist, dass jemand aus deinem Team zu dir kommt und mitteilt, wie sich die eine oder andere Person verhält.

  • Oder ein anderer Klassiker ist, dass dir jemand erzählt, was über dich gesagt wird.

  • Oder Klassiker Nr. 3 ist, dass eine Kundin/ein Kunde sich beschwert.

  • Oder, um sehr klassisch zu werden, ist da auch immer noch dein Verhalten, das zu Unmut führen kann, das nicht ok ist, dass Anlass dazu ist, dir mittzuteilen, dass du etwas anders machen oder sagen oder hättest tun sollen.

Die angesprochenen Verhaltensweisen (die Klassiker) sind nicht positiv, und die Personen, die sich beschweren, erwarten, dass du etwas änderst. Wann? Ja, jetzt natürlich! OK, Achtung, jetzt kommt dein neues Mantra und


Punkt drei


zum Einsatz:


PICK YOUR FIGHT


Du darfst dir deine Abenteuer aussuchen, du darfst wählen – behalte den Lead. Abenteuer brauchen Kraft, genug Schlaf, mentale Stärke, einen klaren Kopf und auch Zeit. Ansonsten sind sie zum Scheitern verurteilt. Ein Abenteuer, dass keinen Boden hat, dass keine Planung hat, dass keine Luft hat, wird zum Desaster. Willst du das? Nein? Also liegt es in deiner Verantwortung, wann du welches Abenteuer angehst. Wenn du einfach jedes Abenteuer annimmst, dass dir «angeboten» wird, verlierst du dich. Und so kommt


Punkt vier


zum Einsatz:


NUR IMMER EIN ABENTEUER AUF EINMAL


reicht! Wenn du schon einen Brand am Löschen bist, kannst du dich nicht noch um einen anderen kümmern. Wäge ab, wieviel Aufwand das Abenteuer bedeutet, was die Ausgangslage ist, was die Möglichkeiten der Reaktionen sein könnten, wie die Lösungen sein könnten und wieviel Zeit und Kraft es dich braucht. Und entscheide erst dann, wann du auf die nächste Abenteuer-Reise gehst. Ja, es ist eine Reise und bringt dich zu


Punkt fünf


JEDES ABENTEUER LOHNT SICH


und bringt dich am Schluss weiter. Raus aus der Komfortzone ist immer gut. Es dürfen einfach keine Zonen in Plural sein (Punkt vier). Denn jedes Abenteuer braucht deine volle Aufmerksamkeit und Platz für positive Entwicklungen, für Möglichkeiten, die du nie erwartet hättest und für neue Wege. Abenteuer brauchen deine volle Konzentration, dann bringen sie viel.

Was mich zum Schlusspunkt bringt. Zu


Punkt sechs


KOMMUNIKATION


Gib eine Reaktion auf die «Einladung» zu einem Abenteuer, schweige nicht, sondern teile mit, dass dir das auch aufgefallen ist, dass du siehst, was gemeint ist, dass du verstehst, was dir gesagt wird. Und teile auch mit, dass du eines nach dem anderen angehst, dass du Schritt für Schritt vorgehst und die Dinge dann angehst, wenn du dazu bereit bist. Für das Grosse und Ganze ist das immer besser, als einen Schnellschuss abzufeuern oder etwas schwammig oder «halbbatzig» zu tun.

 

"PICK YOUR FIGHT und du hast Frieden."

 

Ich wünsche dir grossartige Abenteuer, die dich auf neue Kontinente und Ideen bringen.


"Du hast die Wahl."


Liebi Grüess


Milena Thöni

Trainerin/Speakerin für Auftritt

Mentorin für Unternehmende


AKTUELL

GOLDWERT II

Mentoring-Programm für Unternehmende. Für einen guten Verkauf und einen guten Auftritt.

Zehn Monate 1:1, offline in meinen Büroräumlichkeiten in Luzern oder online.

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Facebook
  • Facebook Basic Square
bottom of page